Aktuelles

Auch unsere Schule ist dabei!!!

Die magische Lesenacht

Am 25.9.2019 hat die 4. Klasse eine Lesenacht gemacht. Viele Kinder der Klasse kamen mit so viel Gepäck, dass man hätte denken können, sie wollten 2 Wochen Urlaub in Amerika machen. Es war sehr gemütlich, weil unsere liebe Frau Ackermann Lichterketten mitgebracht hat, die den ganzen Jugendraum in warmes Licht getaucht haben. Außerdem waren überall Luftballons und bunte Luftschlangen verteilt. Wir haben viele schöne Spiele gemacht und Bücher gelesen. Frau Ackermann hat nicht zu viel versprochen, es war eine magische Lesenacht. (Csenge/Emmilotta/Zoe)

Unsere neuen Erstklässler sind da

Am 13. August 2019 wurden 23 aufgeregte Erstklässler in unserer Grundschule eingeschult. Nicht nur diese Kinder liefen ganz stolz an diesem Tag mit ihren Schultüten herum. Auch zwei neue Lehrerinnen Frau Kraus (1. Klasse) und Frau Müller-Molitor (3. Klasse) sowie die FSJ-lerin Frau Strunk erhielten mit ihrem Schulbeginn bei uns eine Schultüte.

Begonnen hat dieser Tag mit einem sehr schönen Einschulungsgottesdienst, den Herr Pfarrer Weeber mit einigen Eltern kindgerecht und abwechslungsreich gestaltet haben.

Hiernach wurden unsere „Neuen“ von der ganzen Schulgemeinschaft mit einem bunten Programm in der Schulturnhalle herzlich Willkommen geheißen. Von den Schulkindern erhielten die neuen ABC-Schützen nicht nur unterhaltsame Lieder sondern auch selbst gebastelte Buchstaben für den neuen Klassensaal. Das Team rund um den Kindersachenbasar schenkte jedem Schulanfänger ein Schul-T-Shirt.

Die Eltern der Zweitklässler haben ein sehr schönes Elterncafé mit allerlei Köstlichkeiten für die Gäste bereitet, das rege in Anspruch genommen wurde, während die Erstklässler ihre erste Schulstunde mit ihrer neuen Lehrerin Frau Kraus hatten.

Wir danken allen Helfern recht herzlich, die mit dazu beigetragen, dass der Schulstart für unsere Kleinen so gut beginnen konnte.

Ein paar Eindrücke können Sie den Fotos entnehmen, die Herr Sarnjaj dankenswerter Weise aufgenommen hat. 

Schulelternbeiratswahlen!!!

Wir wählen den neuen SEB

 

am Dienstag, den 15. Oktober 2019

um 20.00 Uhr.

 

Alle Eltern sind wahlberechtigt.

 

Wir freuen uns über Ihr Erscheinen.

 

Kollegium und SEB der Grundschule St. Martin

Das gesamte Schulteam wünscht allen Familien schöne Sommerferien!!!

Die Waldjugendspiele am 22.5.19

Am 22.5.19 sind wir Drittklässler in den Bad Kreuznacher Stadtwald zu den Waldjugendspielen gefahren. Wir sind mit dem Förster in den Wald gegangen und er hat uns etwas über den Wald gefragt. Unter anderem mussten wir wissen, was das Reh alles frisst, wir konnten Zweige ertasten und wir mussten Baumstämme stapeln. Am Schluss haben wir gegrillt und eine Urkunde mit der Auszeichnung „Waldläufer“ erhalten. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

(Gabriel)

Freiwilliges Soziales Jahr an der Grundschule St. Martin in         Gau-Bickelheim

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bietet die Möglichkeit, etwas für sich und andere Menschen zu tun,

neue Erfahrungen zu sammeln und die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln.

 

Zum Schuljahr 2019/2020 bieten wir wieder die Möglichkeit, an der Grundschule „St. Martin“ in Gau-Bickelheim ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren.

 

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.

  • die Unterstützung der Lehrkräfte und Einzelförderung von Schülern
  • Sport- und Spielangebote
  • Gestaltung von Projekten
  • Kreative Angebote
  • Mittagsbetreuung

 

Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld und die Übernahme der gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge einschließlich der Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann richten Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an die

Verbandsgemeindeverwaltung Wöllstein

Fachbereich II – Schulverwaltung

St. Floriansweg 8

55599 Gau-Bickelheim

 

Zu Auskünften steht Ihnen auch die Schulleitung der Grundschule St. Martin in Gau-Bickelheim, Pestalozzistraße 5, 55599 Gau-Bickelheim,

Tel. 06701/2892,

Email grundschule@gs-gaubickelheim.de

zur Verfügung.

Herzlichen Dank!!!

Auf der Kerb in Gau-Bickelheim im vergangenen September traten die Drittklässler der Grundschule mit einem „Sockenpuppentheater“ zu einem Musikpotpourri auf und begeisterten damit die kleinen und großen Zuschauer.

Im Namen der Kerbegemeinschaft der Gau-Bickelheimer Vereine überreichte Manfred Groben als Dankeschön der Schule 200€.

Darüber hat sich die 3. Klasse natürlich sehr gefreut und gemeinsam haben die Kinder überlegt, was sie damit kaufen können. Entschieden haben sie sich letztendlich für verschiedene Pausenspiele, Schlagballspiele, Pogo-Sticks, Hürden …, die von allen Schulkindern in den Pausen benutzt werden können.

Wir danken den örtlichen Vereinen für das großzügige „Dankeschön“ und freuen uns alle sehr über die neuen Spiele.

Unsere Schulleichtathletikmannschafft!!!

Am 23.05.2019 nahmen diese 5 Mädschen und Jungen am diesjährigen Grundschul-Leichathletikturnier in Westhofen teil. Jeder gab sein Bestes und wir hatten richtig viel Spaß!!!

ADAC Fahrradturnier

Am 9. Mai fand an unserer Schule wieder das ADAC Fahrradturnier statt. Nachdem die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse 2 Tage, vom 7.-8.5., im Parcours trainieren konnten, wurde zum Abschluss die Prüfung gefahren. Dies leider im strömenden Regen. Trotzdem meisterten die Kinder den Parcours mit Bravour. Viele Eltern haben sich bereit erklärt, an diesem Tag beim Zählen der erreichten Punkte zu helfen. Vielen Dank dafür! 

Erfolgreiches Abschneiden beim Kreisgrundschulfußballturnier in Gau-Bickelheim

Am Montag, den 13. Mai 2019 fand das Kreisgrundschulfußballturnier bei uns in Gau-Bickelheim statt, an dem dieses Jahr wieder 17 Fußballmannschaften der Grundschulen unseres Kreises teilnahmen. Gegen 8:30 Uhr ging es bei strahlendem Sonnenschein los, und es fanden sich auch nach und nach eine Menge Zuschauer ein, die dem Treiben auf den Plätzen gespannt folgten und unsere Gau-Bickelheimer Kinder eifrig anfeuerten. Unserer Schulmannschaft gelang es, den 3. Platz zu erspielen, gleich nach den Mannschaften aus Saulheim und Gundersheim. Die stolzen Siegermannschaften auf den ersten drei Plätzen dürften sogar eigens angefertigte Pokale entgegennehmen. Die Schiedsrichter wurden in diesem Jahr wieder vom Südwestdeutschen Fußballverband gestellt.
Für das leibliche Wohl der jungen Fußballer sorgte der Schulelternbeirat unserer Schule, herzlichen Dank dafür.

Kreisgrundschulturnfest 2019

Am 12. April starteten sieben hochmotivierte Grundschüler/-innen aus der 3. und 4. Klasse zu einem Teamwettkampf nach Monsheim zum Kreisgrundschulturnfest. Nach einem kurzen Aufwärmen ging es mit dem Einturnen an den Geräten los.
Nach der Begrüßung begann der Wettkampf für unsere Schule mit den Gemeinschaftsaufgaben Schattenrollen und Schattenhockwenden. Nach einem guten Start ging es weiter mit Bodenturnen. Dort turnten vier Mädchen und zwei Jungen ihre eingeübten Übungen. Nach einem Wechsel ging es weiter zum Reck. Auch dort zeigten die Kinder ihre Übungen mit Bravour. Zum Abschluss zeigten die Turner und Turnerinnen ihr Können am Sprung mit einer Sprungrolle in die gespannte Rückenlage.
Bei der Siegerehrung waren alle sehr gespannt auf die Platzierung. Die Kinder haben mit 106.9 Punkten einen tollen 3. Platz erturnt.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an alle Turnerinnen und Turner!!!

Vielen Dank an unsere zwei Fahrerinnen für Ihr Engagement und die Unterstützung beim Wettkampf!

Ausflug zum Landespolizeiorchester

Wir haben die ersten 2 Stunden Unterricht gemacht. Dann sind wir in die Autos von Frau Janzer, Frau Kreft, Frau Tekin und Frau Maaßen eingestiegen. Um 10.00 Uhr sind wir endlich losgefahren und um 10.30 Uhr angekommen. Um 11.00 Uhr ging das Polizeiorchester los. In der ersten Reihe links saßen die Klarinetten, rechts davon saßen die Quer- und Piccolo Flöten. Dann kam die Oboe und zum Schluss der ersten Reihe die Kontrabase. In der zweiten Reihe links saßen die Trompeten, dann das Tenorhorn, rechts davon das Flügelhorn und zum Schluss die Tuba. In der obersten Reihe saßen das Schlagzeug, die Trommel und das Xylofon. Als erstes haben sie das Geräusch von einem Tyrannosaurus Rex nachgespielt, dann von einem Känguru, einer Schnecke und anschießend von Menschenaffen.  Frau Schreckegast- Humm hat uns etwas über Affen erzählt. Das Orchester hat uns dann über Affen was vorgespielt. Der Dirigent hat uns auch etwas von ihnen erzählt. Der Tyrannosaurus Rex war auf der Jagd. Die Menschenaffen haben versucht ihn zu stoppen, aber es klappte nicht. Als der Tyrannosaurus Rex schlief, kam eine Mücke, diese hat versucht ihn zu wecken was auch klappte. Die Mücke versuchte den Tyrannosaurus Rex zurück in das Buch Bestiarium zu bekommen, was sie auch schaffte. Zum Schluss waren an der Leinwand unsere gemalten Bilder von Walen zu sehen. Dazu spielte das Orchester Musik von Walen, sie war ruhig, entspannend und leise. Nun verabschieden sich die Musiker und bedankten sich bei dem Publikum.

(Linus)

Am 03.04.2019 sind wir Viertklässler zusammen nach Mainz zum Landespolizeiorchester gefahren. Um 10 Uhr startete der Ausflug und einige Mütter fuhren uns und Frau Eschenauer hin. Um 11 Uhr begann das Kinderkonzert und der Raum war voll besetzt mit vielen Grundschülern aus der Umgebung. Unsere Klasse durfte als erste den Raum betreten und mehrere große und kleine Instrumente standen auf der Bühne bereit. Dann kam der Dirigent und die Musiker und starteten mit einem Vorspiel. Während des Konzerts ging es um einen T-Rex im Dschungel, der alles zerstörte und sehr zornig war. Mehrere Tiere haben versucht, ihn zu verjagen und letztendlich schaffte es die kleine Mücke. Auch die Wale versuchten den Dino zu verscheuchen und während des Liedes wurden unsere Walbilder aus dem Kunstunterricht mit Frau Rospert auf der großen Leinwand gezeigt. Das war toll! Zwischendrin gab es noch ein Kinderinterview und wir Kinder im Publikum durften Fragen beantworten und beim Konzert mitmachen, indem wir alle zusammen Geräusche machten und zum Beispiel das Meer nachmachten. Am Ende des Konzerts haben wir laut geklatscht und uns von den Polizisten verabschiedet und schon fuhren wir wieder zurück in die Schule.

(Emma)

Projekt "Früh in Form"

Vor einigen Wochen startete in unserer Klasse 3 erneut das Programm „Früh in Form“. Das erste Highlight war das Herstellen von Wraps im Jugendraum. Jedes Kind durfte seinen Wrap selbst belegen. Viele nette Eltern waren dabei, um zu helfen. Die Wraps haben sehr lecker geschmeckt. Beim zweiten Treffen im Jugendraum haben alle Tischgruppen etwas anderes vorbereitet.  Zum Thema „Süßes und Naschen“ wurden ein Früchtetiramisu, ein Fruchtaufstrich, ein Hasencocktail (Getränk aus Karottensaft), Kakaobällchen und Kokosbällchen zubereitet. Jedes Schuljahr machen wir das Programm „Früh in Form“, denn wir alle wollen zeigen, dass man zum Beispiel auch Fast Food gesund zubereiten kann. Wir haben auch gelernt, was mit dem Essen im Körper passiert, also wie es verdaut wird. Dann haben wir auch noch geschaut, wie viele Nährstoffe in Süßigkeiten stecken, und erkannt, dass unser Körper Süßigkeiten nicht braucht. Das alles hat uns sehr gut gefallen!

(Csenge)

Wintersporttag 2019

Am 07. Februar begrüßten wir die Kinder zu ihren „Gau-Bickelheimer Winterspielen“. Die Kinder zogen klassenweise mit einer feierlichen Fanfare und mit dem „olympischen Feuer“ in die Turnhalle ein. Einige Klassen haben passend zum Motto tolle Fahnen gestaltet!

Jede Klasse hatte nun ihre eigene Zeit in der Turnhalle, um die jeweiligen Disziplinen zu bestreiten. Paarweise ging es unter anderem an die Stationen Skeleton, Biathlon, Eisklettern und Eishockey. Besonderen Spaß hatten die Kinder beim 2erBob Rodeln und beim Skispringen. Beim Skiabfahrtslauf zählte Teamfähigkeit. Die Kinder mussten hier einen Slalomparcours mit Holzskiern bewältigen. Dabei hatten zwei Kinder nur ein Paar Ski unter ihren Füßen. Eine weitere Herausforderung stellte die Gletscherspalte dar, wobei mit den Tauen geschwungen und ein Ball in einen Kasten getroffen werden musste, ohne in die Gletscherspalte zu fallen.

Die Kinder haben den Wintersporttag sehr genossen, hatten eine Menge Spaß an neuen Bewegungen und haben viel Geschicklichkeit, Teamgeist und Mut bei den einzelnen Sportarten bewiesen.

Ein herzliches Dankeschön gilt den helfenden Eltern, die uns auch wieder dieses Jahr beim Wintersporttag tatkräftig unterstützt haben!!!

Wir freuen uns schon auf den Wintersporttag in 2020!

Die Kinder der dritten Klasse freuen sich über das neue Smartboard im eigenen Klassenraum!

Weihnachtskonzert unserer Schule in der katholischen Kirche

Eine schöne vorweihnachtliche Zeit hat sich in der Grundschule dem Ende zugeneigt. Die Kinder haben nicht nur alle das Weihnachtsmärchen „Pünktchen und Anton“ im Staatstheater besucht. Jeden Wochenbeginn in der Adventszeit versammelten sich alle Kinder und Lehrer am Weihnachtsbaum, um gemeinsam zu singen oder einem Weihnachtstext zu lauschen. Es wurde in den letzten Wochen kräftig gewerkelt und gebastelt, gebacken und musiziert. In allen Klassen bereitete man sich auf den musikalischen Höhepunkt des Jahres vor: das Weihnachtskonzert am 14. Dezember 2018 in der Pfarrkirche zu Gau-Bickelheim. Alle Schulkinder gaben mit ihren Lehrkräften in einem stimmungsvollen Ambiente ihr Bestes und verzauberten die zahlreich erschienenen Gäste mit einem abwechslungsreichen Weihnachtsprogramm.

  Eröffnet wurde das Konzert mit einem stimmungsvollen Lichterlied „Da ist im Dunkeln“, von der 2. und 4. Klasse gesungen und von Zoey, Linus, Leyla und Hannes auf den Stabspielen mit Josua an der Gitarre begleitet. Die Erstklässler begeisterten mit zwei Liedern, ergänzt von einer Weihnachtsgeschichte - von Zoey, Linus, Johannes und Milan aus der 4. Klasse vorgetragen.

Ein sehr schöner Moment war auch das Lied „Was soll das bedeuten“, das Emmilotta auf der Harfe in Begleitung von Rafael auf dem Xylofon spielte und das von einigen Drittklässlern gesungen wurde. Die Drittklässler begeisterten noch anschließend mit einem schmissigen Lied „Hoch über Bethlehem“, das Til souverän rhythmisch begleitete.

13 Schülerinnen und Schüler lernen derzeit Blockflöte und spielten zweistimmig ein Adventslied, bevor die Zweitklässler mit „Stern über Bethlehem“ und „Engel haben Himmelslieder“ durch ihren Gesang überzeugten.

Die Viertklässler stellten in einem abwechslungsreichen Medley ihre Lieblingsweihnachtslieder vor. Dabei begeisterten Zoey auf der Geige, begleitet von Leyla auf dem Xylofon, mit dem Lied „Alle Jahre wieder“.

Unterstützt wurden die Schüler bei zwei Liedern von Frau Peony Brown, Musikpädagogin, die die Kinder auf ihrer Veeh-Harfe begleitete. Heiter ging es weiter mit den Erstklässlern, die das Musikstück „Sleigh ride“ mit Rhythmusinstrumenten begleiteten.

Einen stimmungsvollen Abschluss bildeten alle Schulkinder mit dem Lied „Ihr Kinderlein kommet“. Theresa, Josua, Johannes und Candyce begleiteten alle Sänger rhythmisch äußerst sicher auf den Stabspielen.

 

Wir wünschen nun allen erholsame Weihnachtsferien, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein glückliches und gesundes, neues Jahr 2019. 

Sankt Martin

Am 9. November feierten alle Kinder und Lehrer unserer Schule ihren Schulnamensgeber „St. Martin“. Ein prächtig aufgebautes Frühstückbuffet ließ die Kinder erstrahlen, hat doch jeder etwas mitgebracht und dazu beigetragen, dass wir lecker gespeist haben. Natürlich durften Lieder, Texte und Bastelarbeiten zum Thema am Vormittag nicht fehlen.

Die 4. Klasse war ganz aufgeregt und machte sich nach dem Frühstück auf den Weg ins „Haus Katharina“. Zur Freude der dortigen Gäste sangen die Kinder Herbst- und St. Martinslieder, lasen Texte zu St. Martin und begleiteten viele Lieder mit Instrumenten. Sie überreichten den Gästen kleine gemalte St. Martinsbilder. Die Gäste waren sehr gerührt und haben viele Lieder gerne mit den Kindern gesungen. Zum Abschluss wurden den Kindern noch selbstgemachte Plätzchen und „Buweschenkel“ als Dankeschön überreicht.

Für alle Beteiligten war das ein sehr emotionales und schönes Erlebnis.

Planwagenfahrt der 2.Klasse

Letzte Woche ließ die 2.Klasse den Sommer mit einer Planwagenfahrt bei fantastischem Wetter ausklingen. Vom Traktor gezogen ging es hinauf auf den Wisberg, wo wir die schöne Aussicht bei einem Picknick genießen konnten. Danach wurde ein für die Kinder rätselhaftes Gerät, das Refraktometer, in Augenschein genommen, mit dem sie den Oechslegrad der Trauben messen konnten. Das war spannend! Spiele dürfen bei einem Ausflug natürlich auch nicht fehlen, so wurden Trauben auf Löffeln balanciert und große Sprünge beim Sackhüpfen gemacht. Als Abschluss waren die Kinder als kleine Künstler tätig, betrachteten Weinreben ganz genau und zeichneten diese ab. Ein herzliches Dankeschön an Familie Pfennig, dass sie uns diesen schönen Ausflug ermöglicht hat!

Besuch eines Imkers in Klasse 3

Am Dienstag, den 18.09.2018, hat uns ein Imker im Klassenraum besucht. Er hat uns Dinge über die Bienen erzählt. Danach durften wir uns einen Bienenkasten anschauen. Wir konnten die Bienenkönigin sehen und sogar beobachten, wie eine Biene aus ihrer Wachszelle schlüpft. Am Ende haben wir noch eine Honigprobe gemacht. Wir haben Waldhonig, Akazienhonig, Edelkastanienhonig und Blütenhonig probiert.

(Emmilotta)

Der Verkehrszauberer Olli Wolfgang zu Besuch an unserer Schule

Am Dienstag, den 21. August 2018 besuchte der Verkehrszauberer Olli die Klassen 1 und 2 unserer Schule.

Richtiges und umsichtiges Verhalten im Straßenverkehr ist ein wesentlicher Bestandteil im schulischen Unterricht. Unterstützt durch das Bildungsministerium Rheinland-Pfalz findet in den Grund- und Förderschulen für die ersten und zweiten Schuljahre eine Fußgängerschulung in kindgerechter Weise statt.

Die Landesverkehrswacht organisiert in Zusammenarbeit mit dem Fachberater für Verkehrserziehung den Besuch der Pädagogischen Kinder-Verkehrsbühne Rheinland-Pfalz. Herr Oliver Wolfgang spielte das „Mitmach-Theater-Stück“: Olli, der Verkehrszauberer. Die Kinder lernten viel über das richtige Verhalten an der Ampel und am Zebrastreifen. Außerdem hatten sie viel Freude und Spaß mit Balthasar dem Bären und den Zauberkünsten.

Mädchenfußballtag in Badenheim

Am 13. Juni machten sich 9 Schülerinnen der 3. und 4. Klasse auf nach Badenheim zum Mädchen-Fußball-Tag.

Am Tunier beteiligten sich neben der GS Gau-Bickelheim noch 5 weitere Grundschulen aus der Umgebung mit ihren Mädchenfußballmannschaften.
Nach einem ausgeglichenen ersten Spiel endete die Begegnung mit einem 0:0. Im zweiten Spiel konnten sich die Mädels steigern und errangen 2 sensationelle Tore. Diese Partie gewannen wir mit 2:0.
Danach mussten wir leider eine Niederlage gegen Pfaffen-Schwabenheim (Sieger des Tuniers) einstecken, konnten aber im 4. Spiel wieder ein unentschieden erreichen. Leider  konnten die Spielerinnen im letzten Spiel, nach kämpferischem Einsatz und einem grandiosen Tor von Mila in den letzten Sekunden, nur ein  2:1 erzielen. 
Die Fußballerinnen haben einen tollen 4. Platz erreicht und können damit stolz auf ihre Leistungen sein.
Vielen Dank nochmals an unseren Fahrer Herrn Apitz für seine Unterstützung!

Theateraufführung in unserer Schule

„Das Rotznasentheater“ war bei uns zu Gast und spielte für alle Schulkinder das Umweltmusical „Die Prinzessin auf dem Müll“. In der Turnhalle war ein liebevoll gestaltetes Bühnenbild aufgebaut.

Die Prinzessin hat Geburtstag und ist schon soooo aufgeregt, sie kann es gar nicht abwarten. Das größte Geschenk, das für sie abgegeben wurde, öffnet sie einfach heimlich – typisch Prinzessin eben, diese Ungeduld. Aber es war gut, dass sie so neugierig war. So konnte die Prinzessin Tralala mit Hilfe der sachkundigen Kinder und „Monsieur Champignon“ den Rattenkönig besiegen.

Lebendig und lustig, mit passender Musik, konnten die drei Schauspieler in wechselnden Kostümen die Kinder begeistern und zudem für ein wichtiges Thema, Mülltrennung und Müllvermeidung, sensibilisieren.

 

Organisiert und finanziert wurde das ganze vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Alzey-Worms, die die jüngeren Bewohner im Landkreis zur Abfalltrennung und Abfallvermeidung motivieren möchten.

Herzlichen Dank an die Umweltberaterin Frau Schulze vom Abfallwirtschaftsbetrieb, Alzey und die Schauspieler vom Rotznasentheater.

Ausflug zum Landespolizeiorchester

Am Mittwoch, den 07. März fuhr die Klasse 4, mit Frau Eschenauer und Herr Weber,

ins Polizeiorchester nach Mainz.

Dort angekommen haben wir ein paar mal in unser Brot gebissen.

Danach kam eine Polizistin und führte uns zu unseren Plätzen. Als alle Besucher und

das Orchester saßen ging es los!

Zum Aufwärmen spielte uns das Orchester ein schönes Musikstück vor.

Nun nahm uns die Polizistin mit auf eine große musikalische Reise.

Damit wir rechtzeitig wieder zurück sind, stellte sie den Wecker ein.

Um besser in den Traum zu gelangen drehte sie an der Spieluhr und das Orchester

fing an zu spielen.

 

Im Traum fuhren wir mit dem Orient-Express (Luxusbahn). Auf dem Weg zu unserem

Reiseziel spielte das Orchester eine bestimmte Musik und wir mussten erraten was

passiert war. Im Anschluss daran erklärte die Polizistin, dass es sich um einen Überfall

mit Gewehrschüssen gehandelt hatte.

Unsere Reise ging weiter. Nun sollten wir erraten wo wir sind. Nach einigen Vorschlägen

sagte ein Kind, dass wir im Orient sind. „Genau“, sprach die Polizistin und erklärte, dass

wir uns auf einem großen Marktplatz mit vielen Leuten befanden.

Auf einmal liefen Kinder mit erhobenen Schilder im Saal herum.

Darauf waren Schlangenbeschwörer, Sultans, Gaukler, Prinzessinnen und Kamele

abgebildet. Jetzt spielte das Orchester ein schönes Lied. Nach einiger Zeit fragte uns

die Polizistin: „Sollen wir den rechten oder linken Weg für unsere Rückreise nehmen?

Wenn wir jetzt nur eine Wunderlampe hätten“, meinte sie.

„Hier ist doch eine Wunderlampe“, sprach ein Mann aus dem Orchester und zeigte

auf das Saxofon. Sie rieb daran und es erschien ein Geist.

Dieser sagte:“ Ich kann euch ein Fahrzeug herbeizaubern, wenn ihr die Musik zu

einem bestimmten Fahrzeug zuordnen könnt.“

Da es niemand zuordnen konnte, verriet uns die Polizistin um welches Fahrzeug

es sich handelte. Wir wollten aber nicht in ein fremdes Auto einsteigen und

verpassten somit den Orient-Express, der uns wieder zurück bringen sollte.

Daraufhin fragten wir die Wunderlampe was wir tun sollten. Sie riet uns, den

fliegenden Teppich zu nehmen, welches wir auch taten.

Dieser brachte uns allerdings in die Wüste. Dort stellte die Polizistin fest, dass wir

die Wunderlampe vergessen hatten.

Das Orchester spielte eine Melodie, diese zauberte die Wunderlampe wieder zu uns.

 

Zum Schluss flogen wir mit Hilfe der Wunderlampe und des fliegenden Teppichs

wieder zurück in den Saal und wachten auf.

Vor Begeisterung riefen wir alle Zugabe und das Orchester spielte uns noch ein schönes

Lied vor.

 

Wir fuhren alle zurück zur Schule und waren alle der Meinung, dass es ein

unvergessliches Erlebnis war.

 

Eure Lucy (Klasse 4)

 

Hier gelangen Sie noch zu weiteren tollen Schülerberichten zum Besuch des Landespolizeiorchesters!

Fahrt ins Weihnachtsmärchen "Peterchens Mondfahrt"

Auch in diesem Jahr fuhren alle Schüler und Lehrer nach Mainz ins Staatstheater. Dort besuchten wir das diesjährige Weihnachtsmärchen "Peterchens Mondfahrt".

Die Schüler waren so begeistert, dass sie in Gruppen Bilder von diesem Stück malten. Diese gibt es hier in unserer Kustausstellung zu bewundern!

Projektwoche "Wundervolle Weihnachtsreise"

Von Montag, dem 27. November bis zum Freitag, dem 1. Dezember, begab sich die ganze Grundschule St. Martin auf eine wundervolle Weihnachtsreise. Die diesjährige Projektwoche fand ganz im Sinne der Vorbereitung auf die Adventszeit und das Weihnachtsfest statt. Unter anderem wurde gebacken, gebastelt und das ein oder andere über Weihnachten in aller Welt gelernt. Ein besonderes Projekt hielt Herr Weber für seine vierte Klasse bereit: Laubsägen von weihnachtlichen Elchen und Bäumen. Kurzerhand wurde unsere Forscherwerkstatt in einen Werkraum umgestaltet und dort wurde gesägt, was das Zeug hält. Klasse 3 bastelte mit Frau Laub Weihnachtsengel und – von allen Kindern der Schule viel bestaunt – einen riesigen Adventskalender für unseren Schulflur. Klasse 1 und 2 kooperierten in der Projektwoche mit einem groß angelegten Stationen-Bastelprojekt. Außerdem lebten sich beide Klassen künstlerisch beim Theaterspielen aus. Weihnachtliche Gedichte, Lieder und Geschichten rundeten die Projektwoche für alle Klassen ab. Am Freitag wurden die Ergebnisse der Projektwoche in einem gemütlichen Rahmen, bei Kaffee, Tee, Kuchen und anderen kleinen Snacks, sowohl bei einer offiziellen Feier in der Turnhalle, als auch in Klassenräumen und im Schulflur präsentiert. Viele der entstandenen Bastelprojekte wurden dann sonntags am Stand der Grundschule auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Alles in allem blicken wir auf eine ereignisreiche aber auch besinnliche Projektwoche zurück.

St. Martin

Am 10. November feierten alle Kinder und Lehrer unserer Schule ihren Schulnamensgeber „St. Martin“. Ein prächtig aufgebautes Frühstückbuffet ließ die Kinder erstrahlen, hat doch jeder etwas mitgebracht und dazu beigetragen, dass wir lecker gespeist haben. Natürlich durften Lieder, Texte und Bastelarbeiten zum Thema am Vormittag nicht fehlen.

Die 4. Klasse machte sich dann nach dem Essen auf den Weg ins „Haus Katharina“, wo sie zur Freude der dortigen Gäste St. Martinslieder sangen und mit Instrumenten begleiteten.

Wir haben einen neuen Schulelternbeirat gewählt:

 

 

  • Anja Brunk – 1. Vorsitzende (Klasse 3)
  • Denise Janzer (Klasse 3)
  • Michaela Kreft (Klasse 3)
  • Silke Krauß (Klasse 1 und 3)
  • Van Nhien Nguyen (Klasse 2)
  • Nadine Scholl (Klasse 2)

 

 

 

 

Wir freuen uns nun auf die Zusammenarbeit in den nächsten zwei Jahren und danken Ihnen schon jetzt für Ihre Bereitschaft, sich für die Schule zu engagieren.

LESUNG AN DER GRUNDSCHULE ST. MARTIN SPENDE DER GAU-BICKELHEIMER ORTSVEREINE

Am 19.6.2017 hatten wir die Ehre, den Kinderbuchautor Guido Kasmann bei uns in der Grundschule St. Martin begrüßen zu dürfen. Herr Kasmann hielt zwei Lesungen, die durch eine Spende der Ortsgemeinde Gau-Bickelheim finanziert werden konnten. Die Schule wollte diese Spende, die durch den Ortsbürgermeister Herr Janz übergeben wurde, für eine besondere Veranstaltung ausgeben, die allen Kindern zu Gute kommt.

Der Kölner Autor Guido Kasmann, der selbst Vater von zwei Kindern ist, war vor seiner Schriftssteller-Tätigkeit als Grundschullehrer in Nordrhein-Westfalen tätig. Herr Kasmann selbst spricht bei seinen Lesungen, von denen er jährlich bis zu 250 hält, auch genauer von „Erzähltheater mit Musik“.

Die Klassen 1 und 2 kamen in den Genuss eines solchen Erzähltheaters zum Kinderbuch „Schirmel und Oderich“, in dem es um eine Freundschaft zwischen einem Frosch und einem Raben geht, die so ihre Tücken hat. Herr Kasmann sang mit den Kindern, spielte Szenen sehr anschaulich und witzig mit Handpuppen vor, las Ausschnitte mit verstellten Stimmen und kam mit den Kindern über die Thematik Freundschaft ins Gespräch. Viel zu schnell ging diese Schulstunde vorbei, so dass die Kinder am Ende fragten, wann Herr Kasmann denn wieder einmal zum Erzählen kommen könne. Im Anschluss seiner Lesung beantwortete Herr Kasmann noch geduldig die vielen interessierten Fragen der Kinder zu seiner Tätigkeit als Autor. 

Unsere „Großen“, die Dritt- und Viertklässler, wurden von Herrn Kasmann in fantastische Zauberwelten entführt. Im Kinderbuch „Der schwarze Nebel“ begleiteten die Kinder Kuno, einen tollpatschigen Kobold, auf eine spannende Reise von der Zauberwelt in die Menschenwelt und wieder zurück. Hier wurde kräftig mitgefiebert, auch in Form von Gesang und anderer rhythmischer Begleitung. Die große Handpuppe, die Kobold Kuno darstellte, sorgte außerdem für viele Lacher. Auch in dieser Lesung stellten die Kinder sehr interessiert Fragen an den Autor, welche sehr ehrlich und kindgerecht beantwortet wurden.

Wir danken den Vereinen von Gau-Bickelheim für die großzügige Spende.

Am 31. Mai fand an unserer Schule erneut das ADAC Fahrradturnier statt. Unsere Dritt- und Viertklässler durften hier ihre Künste auf dem Fahrrad unter Beweis stellen. Alle hatten hierbei großen Spaß!

Vielen Dank an dieser Stelle an alle helfenden Eltern, die uns bei der Durchführung unterstützt haben.

Wie viel Freude das Turnier unseren Schülern bereitete, zeigen die folgenden Schnappschüsse:

Überaus erfolgreiches Abschneiden unserer Knobelkünstler beim diesjährigen Mathematikwettbewerb "Känguru"

Auch in diesem Jahr haben unsere Schüler der dritten und vierten Klasse beim Mathematiwettbewerb "Känguru" richtig abgeräumt!

Hier unsere glücklichen Schüler, die sich alle einen Preis erknobelt haben:

Die Sterneküche hat Einzug gehalten in die Grundschule St. Martin in Gau- Bickelheim.

Unsere Schule ist beständig darum bemüht, die Qualität für die Schulverpflegung zu optimieren. So haben wir in einem ersten Schritt unsere Speisepläne wiederholt einem Speiseplan-Check durch die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Rheinland-Pfalz unterzogen.

Darüber hinaus nehmen wir an einem dreistufigen Qualifizierungsprozess zur Verbesserung der Mittagsverpflegung teil und konnten nun den ersten Stern vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten entgegennehmen.

 

Für den ersten Stern mussten wir

 

  • den Speiseplan nach den DGE Qualitätsrichtlinien überprüfen lassen und danach anpassen.
  • einen „Runden Tisch“ gründen unter Beteiligung der Schüler, der Lehrer, des Schulträgers und der Elternschaft.
  • ein Probeessen durchführen, mit Teilnahme der Mitglieder des „Runden Tisches“ und mit anschließender Bewertung und Auswertung

 

 

Anfang Januar bekamen wir dann die gute Nachricht, dass wir für den ersten Stern alle

Erfordernisse erfüllt haben. Jetzt arbeiten wir an dem 2. Stern.

 

Wir danken an dieser Stelle Anja Funke und ihrem Team für ihren Einsatz - und für ein leckeres und gutes Mittagessen - jeden Tag auf Neue!

Impressionen unseres Weihnachtskonzertes in der katholischen Kirche:

„Der Streik der dicken Brummer“

Auf diesen Tag haben sich die Drittklässler schon gefreut – am Mittwoch, den 2. November ging es nach Mainz in ein Konzert. Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz hat in Zusammenarbeit mit der „Kinder Uni Mainz“ zu einem kostenlosen Konzert auf das Unigelände eingeladen. In einem abwechslungsreichen Programm stellte das Orchester die „dicken Brummer“ (also die tiefen Instrumente) vor und so lernten die Kinder die „dicke Berta“,  Tuba, Posaune, Fagott, E-Bass, Baritonsaxofon, Kontrabass  … noch viel besser kennen. Im „Tuba-Tiger-Rag“ konnten die Kinder bestaunen, was man alles auf der Tuba spielen kann und der E-Bass hat die Kinder in dem Stück „Detroit“ besonders fasziniert. Frau Schreckegast-Humm vom Polizeiorchester hat die Kinder wunderbar und kompetent durch das Programm geführt und abwechslungsreich Wissenswertes von den Instrumenten berichtet.

Das war ein sehr beeindruckendes Konzerterlebnis. Vielen Dank an die hilfsbereiten Mütter, die die Kinder nach Mainz gefahren haben.

"Lesetag" der 3. Klasse

Am 5.10.2016 stand ausnahmsweise nicht das Lesen von Kinderbüchern, sondern das Lesen der Chardonnay-Trauben in unserem "Klassenweinberg" im Vordergrund.

Herr Fischer holte die komplette Klasse mit dem Traktor in der Schule ab und es ging los in den Weinberg. Mit Scheren und Eimern bewaffnet, machten sich die Schüler über die 11 Weinbergsreihen her und ernteten die herrlich süßen Trauben.

Anschließend hatten sich alle Erntehelfer ein leckeres Weinbergsfrühstück an der Gau-Bickelheimer Kapelle verdient.

Vielen Dank an dieser Stelle an Familie Fischer, die uns immer wieder diese tolle Erfahrung ermöglicht!

Projektwoche an der Grundschule St. Martin

Letzte Woche lief alles ein bisschen anders als üblicherweise an der Grundschule St. Martin in Gau-Bickelheim. Der Grund dafür war die Projektwoche, die ihren krönenden Höhepunkt am Samstag in Gestalt des Schulfestes fand. Das Motto „Sicher und fit, ich denk mit“ stand dabei auch hier im Mittelpunkt. Gemeinsam hat man zu Beginn des Festes in der Turnhalle die spannende Woche Revue passieren lassen. Jeder Tag stand unter einem speziellen  Thema wie beispielsweise Bewegung, gesunde Ernährung oder Verkehrserziehung. In diesem Rahmen dankte Frau Eschenauer auch den vielen Helfern, ohne die diese Woche nur halb so vielfältig verlaufen wäre. Im Zuge der Verkehrserziehung wurden die Eltern auf die schwierige Parksituation vor der Schule aufmerksam gemacht und in diesem Zusammenhang ein neues „Kiss and go“- Schild angekündigt. Dieses markiert eine sichere Stelle vor der Schule auf dem Parkplatz vor dem Jugendraum. Hier können Eltern ihre Kinder vor der Schule absetzen und in Ruhe verabschieden, ohne damit die anderen Kinder in Gefahr zu bringen. Außerdem stellte Frau Coslar eine zweiwöchige Aktion der Unfallkasse vor: Die Verkehrsschlange Zora Zisch. Diese soll zur umweltfreundlichen Bestreitung des Schulweges motivieren. Hier wurde der Zwischenstand nach einer Woche präsentiert und es zeigte sich, dass die meisten Kinder bereits zu Fuß zur Schule kamen, oder, bei weitem Schulweg, immerhin die Hälfte davon liefen. Nach einem gemeinsamen Standortwechsel zum Schulhof traten die sechs besten Schüler des in der Woche zuvor bestrittenen ADAC- Fahrradturnieres gegeneinander zum spannenden Finale mit Siegerehrung an. Neugierige Schüler und mutige Eltern durften sich während des Festes an dem nicht ganz leichten Parcours versuchen. Außerdem gab es vielfältige Bewegungsangebote, die von den Eltern angeboten und betreut wurden. Für das leibliche Wohl war auch mit einem gesunden und reichhaltigen Buffet gesorgt. Ein Schulfest ohne Fanta und Co - geht das überhaupt? Ja, es geht - und die Eltern zeigten dabei, wie gut das geht! Zum Auffrischen der Erste-Hilfe-Maßnahmen war das Deutsche Rote Kreuz, wie auch schon in der Projektwoche zuvor präsent. Zur weiteren Sensibilisierung der Eltern zum Verhalten im Straßenverkehr bot die Polizei Informationsfilme an. Ein Rauschbrillen-Parcours machte den „Großen“ noch einmal deutlich, wie eingeschränkt die Sinne nach einem Promillegehalt, der dem Genuss von drei Bieren entsprach, sind. Trotz vieler Befürchtungen war der Wettergott bis mittags gnädig gestimmt und läutete nur gegen Ende den Abbau durch Regenschauer ein. Die Grundschule St. Martin blickt zurück auf ein gelungenes Fest, das von dem Engagement der Elternschaft lebte. An dieser Stelle sei den vielen Helfern recht herzlich gedankt.

Hier finden Sie einige Fotos unserer Projektwoche.

„Gelbe Füße“ für einen sichereren Schulweg in Gau-Bickelheim

Die Aktion "Gelbe Füße" ist in Gau-Bickelheim in diesen Tagen offiziell an den Start gegangen. Schon seit ein paar Tagen ziehen sich die gelben Fußspuren durch den Ort bis hin zur Grundschule. Heute durften die Kinder selbst noch ein paar dieser Spuren hinzufügen und somit ihren eigenen Schulweg sicherer machen. Denn mit den Fußspuren wird ihnen angezeigt, auf welchem Weg sie am ungefährlichsten zur Schule kommen, wo sie stehen bleiben müssen und wo sie am besten die Straße überqueren.

Hier geht es zum ausführlichen Zeitungsartikel.

Spende für Flüchtlinge in Wöllstein und Umgebung

Unsere Schule feierte auch in diesem Jahr den Namensgeber unserer Schule: "St. Martin". Anlässlich dieses Ereignisses und der aktuellen Geschehnisse, spendeten viele Schüler und ihre Familien Sachen für die Flüchtlingskinder. So brachten die Schüler Kinderbücher, Bastelsachen, Sifte, Stofftiere uvm. mit in die Schule. Auch sie wollten nämlich gerne, wie der heilige Martin, armen Menschen in ihrer Not helfen. Am vergangenen Dienstag wurden nun alle Spenden persönlich in der Kleiderkammer in Wöllstein (Organisation WIW) abgegeben. Frau Renner-Weber und ihr Team nahmen unsere Spenden dankbar entgegen.

Kinderkonzert in der Grundschule St. Martin

Was eine Harfe ist und wie sie aussieht – das wussten die Kinder der Grundschule St. Martin bereits. Aber wie es ist, sie live zu sehen und zu hören – das haben die Kinder jetzt erleben können.

Silke Aichhorn kam in die Schule und lud die Kinder mit ihrer Harfe auf eine „Reise um die Welt“ ein. Mit einem imaginären fliegenden Teppich, einem riesigen Globus und zahlreichen weiteren Instrumenten führte die Harfenistin gekonnt um die ganze Welt. Dabei bereisten sie Irland, Frankreich, Japan und Russland, es ging nach Afrika und Amerika, nach Tschechien und Österreich. Und zu jedem Land spielte Frau Aichhorn  passende Musik.  Zwischendrin erfuhren die Kinder immer wieder Wissenswertes über die Länder, Komponisten oder Anekdoten zu den Stücken, die vorgespielt wurden. Bei diesem Mitmachkonzert durften alle Kinder einmal auf der Bühne stehen und wie in einem kleinem Orchester Instrumente spielen – der Dirigent hierzu durfte natürlich nicht fehlen. Frau Aichhorn bezog die Kinder immer in ihre Reise mit ein, ließ sie aktiv mitbewegen, klatschen und singen, so dass ihr die Aufmerksamkeit und Begeisterung aller kleinen und großen Zuhörer sicher war.  

Alle Kinder der Grundschule sowie die Maxikinder aus der Kindertagesstätte haben gegen einen kleinen Unkostenbeitrag dieses wunderschöne Konzert erleben dürfen. Die Verbandsgemeinde Wöllstein als Schulträger sowie der Schulelternbeirat der Grundschule St. Martin haben dankenswerter Weise die weiteren Unkosten hierzu übernommen. Herzlichen Dank hierfür – es war sehr schön!

HERZLICHEN DANK!!!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Mainzer Volksbank (MVB) für die großzügige Spende über 1500,00 €.

Von diesem Geld kauften wir Legotechnikkästen für unsere Forscherwerkstatt und eine Dokumentenkamera für unser neues Smartboard.

Wir haben bereits einen kleinen Grundstock mit Material für „Lego Education“ eingeführt, um unseren Schülern die Möglichkeiten zu geben, aktiv ihrem Forscherdrang nachgehen und Fragen und Problemstellungen im technischen Bereich aufspüren zu können. Nun konnten wir mit der Spende unser Angebot für die Erstklässler und Maxi-Kinder ergänzen.

Die Dokumentenkamera ermöglicht das Abbilden und die Echtzeitübertragung von Dokumenten und Versuchsdurchführungen auf das Smartboard und ist eine ideale Ergänzung in der Forscherwerkstatt.

Die ganze Schulgemeinschaft hat sich sehr gefreut, als Frau Ingenbrand von der MVB der Schule den Scheck überreicht hat.

Vielen Dank sagen die Schüler und Lehrkräfte der Grundschule St. Martin.

WEIHNACHTSKONZERT DER GRUNDSCHULE ST. MARTIN

Einen musikalischen Höhepunkt veranstaltete die Grundschule „St. Martin“ mit ihrem Weihnachtskonzert am 17. Dezember 2014 in der Pfarrkirche zu Gau-Bickelheim. Bereits zum vierten Mal gaben die Schulkinder mit ihren Lehrkräften in einem stimmungsvollen Ambiente ihr Bestes und verzauberten die zahlreich erschienenen Gäste mit einem abwechslungsreichen Weihnachtsprogramm.

  Eröffnet wurde das Konzert mit einem stimmungsvollen Lichterlied „Wenn’s dunkel wird“, bei dem jeder Schüler der dritten Klasse eine Kerze in den Altarraum stellte. Mara Krollmann, Maria Nofts, Rike Faßbinder und Saskia Grimm sangen hier die Solopartien, bevor alle Schulkinder mit Freude den „Stern über Bethlehem“ sangen und dabei von Céline Gutheil, Katrin Grimm und Marc Mayer auf den Stabspielen begleitet wurden.

 

Viele Kinder der Grundschule lernen im privaten Bereich bereits ein Instrument, sei es bei der Katholischen Kirchenmusik Gau-Bickelheim oder in der ortsansässigen Musikschule Haßel. So übten die Instrumentallehrer kräftig mit ihren Schülern und in der Schule übte die Musiklehrerin mit den einzelnen Gruppen. Lisa Braun und Svenja Funke spielten „Leise rieselt der Schnee“ und „Was soll das bedeuten“ auf ihrer Querflöte vor. Die Gitarristen Svenja Funke, Finn Lantelme und Noah Weifenbach brachten mit „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und „Alle Jahre wieder“ eine ruhige Stimmung in die Kirche. Die Trompeter Lina Bornheimer-Schwalbach, Alina Gruber und Willi Jüstel spielten „Josef, lieber Josef mein“ und „Ihr Kinderlein kommet“ und die Klarinettisten Marc Gruber, Pia Krollmann, Josef Noetzel und Anna Wolter brachten sogar dreistimmig die Lieder „Es ist ein Ros entsprungen“ und O du fröhliche“ zu Gehör.

 

Neben dieser bunten Mischung von Weihnachtsliedern sorgten die Erstklässler mit ihren „Dicken roten Kerzen“ für eine schöne Stimmung. Auch die anderen Klassen haben gemeinsam etwas einstudiert. So begeisterte die dritte Klasse neben ihrem Eröffnungslied mit „Es ist für uns eine Zeit angekommen“, bei dem Laura Fels, Max Leicht und Maria Nofts auf Metallofonen und Triangel sicher begleiteten und Dorian Hampel, Christian Tellinger, Enes Bilgic, Sila Özgül, Rana Kahraman und Angelina Koritnik Solo sangen. Außerdem trug die dritte Klasse das Gedicht „Little Christmas“   vor.

Die Viertklässler Katharina Jung, Joline Czopka,, Rümeysa Hoplamaz, Havy Nguyen, Lina Bornheimer-Schwalbach, Dilhat Akyol und Anna Wolter begeisterten mit einer ansprechenden Begleitung des Liedes „Ich wünsche mir zum Heiligen Christ“, das von allen Schulkindern mit Freude gesungen wurde.

Die 2. Klasse wünschte mit „Feliz navidad“ allen Anwesenden ein frohes Weihnachtsfest. Sie hatten sehr viel Spaß bei dem Lied, zu dem sie von Joel Czopka an der Bongo begleitet wurden.

Einen stimmungsvollen Abschluss bildeten alle Schulkinder mit dem Lied „Ihr Kinderlein kommet“. Rike Faßbinder und Maria Nofts begleiteten hierbei rhythmisch äußerst sicher auf den Metallofonen.

 

Wir wünschen allen erholsame Weihnachtsferien, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein glückliches und gesundes neues Jahr 2015.  

Am Freitag, 20.9.2014 trat unsere Tennismannschaft zum ersten Mal beim Tennis-Vielseitigkeitswettbewerb an. Dieses Turnier wird vom Tennisverband Rheinland-Pfalz durchgeführt. So sollen die Kinder schon früh für den Tennissport begeistert werden. Und die Begeisterung bei unseren Jungs und Mädels war sehr groß, zumal man die Vorrunde gegen 2 andere Schulen aus Rheinhessen siegreich bestritt. Somit qualifizierten wir uns für die Endrunde und erkämpften uns einen tollen 4. Platz. Glücklich traten wir die Heimreise vom Tennisgelände von Rot-Weiß-Worms an.

Die 4. Klasse besucht das ZDF

Im November hatten unsere Viertklässler die einmalige Gelegenheit, hinter die Kulissen der ZDF-Sendung "LOGO" zu schauen. Mit Eifer und viel Freude erlebten sie tolle Dinge auf dem Mainzer Lerchenberg und wurden zu richtigen TV-Experten. Hier geht es zum Erlebnisbericht von Zara und einigen Schnappschüssen.

40 Jahre in der Grundschule St. Martin!!!

Seit nun genau 40 Jahren arbeitet Frau Kölsch an unserer Schule. Dieses besondere Jubiläum wurde am letzten Schultag vor den Herbstferien gefeiert. Nichtsahnend wurde Frau Kölsch in unseren Jugendraum gelotst, wo ihr als Überraschung alle Schüler und Mitarbeiter unserer Schule, Frau Eschenauer und Vertreter der Verbands- und Ortsgemeinde gratulierten. Wie Sie auf den folgenden Fotos sehen können, genoss Frau Kölsch unsere kleine Feier sehr:

SINUS-Tag "Sonne"

 

Am Montag, 17. Juni fand in unserer Schule der SINUS-Tag zum Thema "Sonne" statt. Passend schien diese dann auch den ganzen Tag und bei ca. 35 Grad im Schatten kamen alle ganz schön ins Schwitzen.

An diesem Tag ging es in allen Klassen rund um das Thema Sonne. So wurden spannende Experimente zum Regenbogen oder zur Sonnenstrahlung durchgeführt. Vor allem wurde das gerade in der kommenden heißen Jahreszeit so wichtige Thema des Sonnenschutzes behandelt. So wurden alle Schüler zum richtigen Umgang mit Sonnenmilch etc. sensibilisiert.

Zum Schluss unseres SINUS-Tages durfte sich dann jeder Schüler ein leckeres Würstchen, welches nur mit Hilfe der Sonnenstrahlung in unserem Solarkocher erhitzt wurde vertilgen! 

Grundschule St. Martin

Hier finden Sie uns

Grundschule St. Martin
Pestalozzistraße 5
55599 Gau-Bickelheim